Hilfreiche Informationen

Hilfreiche Informationen - Hilfreiche Informationen

Pétanque ist ein tolles Spiel. Man hat Kameraden und Spielkollegen und erlebt eine Menge Spaß zusammen.

Die Regeln

Das Spielziel ist es, seine Bälle so nah wie möglich an den kleinen Ball zu werfen. Die Regeln ändern sich ein wenig je nach Anzahl der Spieler.

Die folgenden einfachen Regeln gelten für Spiele mit drei Spielern und sechs Bällen.

Der Spieler, der anfängt, wirft den kleinen Ball und dann seinen eigenen ersten Ball. Anschließend werfen der zweite und dritte Spieler. Der Spieler, der am weitesten entfernt landet, wirft seinen zweiten Ball, derjenige, der am nächsten ist, wirft anschließend, und so weiter.

Der Spieler, dessen Ball am nächsten ist, bekommt einen Punkt und wirft den kleinen Ball in der nächsten Runde. Wenn die zwei nächsten Bälle dem gleichen Spieler gehören, bekommt er zwei Punkte. Das geht so weiter, bis ein Spieler 13 Punkte hat. Das Spiel ist äußerst unterhaltsam und spaßig.

Die Ursprünge

Viele Franzosen glauben, dass sie das Spiel erfunden hätten. Doch Pétanque kommt eigentlich aus dem antiken Griechenland, in dem es mit Münzen und Steinen gespielt wurde. Die alten Römer haben ein Ziel hinzugefügt – in der französischen Version heißt das Ziel ‘cochonnet‘ (Schweinchen).

Der Name Pétanque kommt aus einem Dialekt der Provence: ‘la petanca‘, was von pès tancats oder ‘Füße zusammen‘ kommt.

Traditionellerweise haben dieses Spiel nur Männer gespielt, doch heutzutage gibt es auch viele weibliche Spieler – die natürlich auch in der Weltmeisterschaft Erfolge verzeichnen. Eines der tollsten Sachen über Pétanque ist, dass es einfach jeder spielen kann, egal welches Geschlecht oder wie alt man ist.