Warum es so toll ist, einem Pétanque-Verein beizutreten

Einer der Hauptgründe, warum Menschen Sport treiben, ist um fit zu werden. Pétanque ist eine Wettbewerbssportart ohne Körperkontakt. Sie macht so viel Spaß, da man sich bewegt, aber gleichzeitig Spaß dabei hat und sich nicht fühlt, als würde man einem Fitnessprogramm folgen.

Gemeinschaft

Gemeinschaft - Warum es so toll ist, einem Pétanque-Verein beizutreten

Es ist eine Teamsportart, man bleibt fit und gesund und hat gleichzeitig Verantwortung und Respekt voreinander. Zu wissen, dass sich seine Teamkollegen auf einen verlassen, verhindert, dass man sich sagt ‘Ich bin zu beschäftigt/ich fühle mich nicht gut‘ und lieber zu Hause bleibt.

Endorphine

Man weiß schon seit langem, dass Sport Endorphine freisetzt, die das Glückszentrum im Gehirn aktivieren und dafür sorgen, dass man sich gut fühlt. Pétanque zu spielen kann den Alltagsstress vertreiben, indem man sich auf die Gegenwart konzentriert und dabei Spaß hat.

Neue Leute kennenlernen

Neue Leute kennenlernen - Warum es so toll ist, einem Pétanque-Verein beizutreten

Neue Freunde zu gewinnen kann als Erwachsener schwierig sein. Doch da Pétanque ein so beliebter Sport in Deutschland ist, findet man garantiert Mitspieler mit ähnlichen Interessen. Teamsportarten und Vereine sind eine gute Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und Freundschaften zu knüpfen, die ein Leben lang halten könnten.

Auch für Kinder

Da Pétanque ein Sport ist, den auch Kinder lieben, gibt es auch für sie nur Vorteile. Einem Verein beizutreten kann ihnen wertvolle soziale Fähigkeiten beibringen, wie konstruktive Beziehungen zu Gleichaltrigen.

Studien und Forschungen zeigen, dass strukturierte Aktivitäten wie Sportarten mit geringerem antisozialem Verhalten bei Kindern zusammenhängen.

Gesundheit

Die schreckliche Covid-Pandemie hat dafür gesorgt, dass sich viele ihrer Gesundheit wieder bewusst geworden sind. Wenn man sich schon früh an gesunde körperliche Aktivitäten gewöhnt, sorgt das dafür, dass Körper und Geist gesund werden.

Ein großer Vorteil von Vereinen ist, dass Kinder sich schon ab einem jungen Alter daran gewöhnen, körperlich aktiv zu sein. Diese Freude setzt sich oft bis ins Erwachsenenalter fort.

Sozialisierung

Sozialisierung - Warum es so toll ist, einem Pétanque-Verein beizutreten

Kinder und Jugendliche lernen Respekt, indem sie mit Kindern in ihrem Alter interagieren, aber auch, indem sie ältere Menschen um sich herum haben, die ihnen die Regeln erklären, oder die als Schiedsrichter auf Wettkämpfen agieren.

Pétanque-Vereine inspirieren junge Menschen dazu, an ihre eigenen Fähigkeiten zu glauben, was das Selbstbewusstsein stärkt. Ermutigungen und Lobe von Gleichaltrigen und Vereinsmitgliedern kann auch dazu beitragen, konstruktive Kritik besser zu verkraften, wenn man sie erhält.

Durch Teilnahme an dieser Sportart kann man Führungsqualitäten entwickeln, Teamwork lernen, Problemlösung, Disziplin und Einfallsreichtum. All diese Fähigkeiten sind unerlässlich für die Schule und im Arbeitsumfeld oder im Privatleben.

Pétanque ist ein inklusives Spiel, jeder kann mitmachen. Da wir in einer multikulturellen Welt leben, können uns Sportarten vereinen, egal aus welchem Land wir kommen, welcher Religion wir angehören, welches Geschlecht wir haben oder wie arm oder reich wir sind. Dadurch entwickeln wir gegenseitigen Respekt und Toleranz. Für Kinder ist das ein riesiger Schritt in ein erfülltes und erfüllendes Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.